B&B Service GbR

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Photovoltaik-Reinigung

Services

Sicher pflegen und reinigen Sie ihr Auto oder auch ihr Eigenheim um den Wert zu erhalten.
Aber reinigen Sie auch ihre Photovoltaikanlage? Denn nur eine regelmäßig gereinigte PV-Anlage wird ihrer Amortisierungsberechnung auch gerecht.

Die ökologische Reinigung im Ionen-Austausch-Verfahren, ist eine der derzeit effizientesten Reinigungslösungen. Dabei wird gänzlich ohne Chemie gereinigt. Lediglich bei fetthaltigen oder öligen Verschmutzungen kann eine Seifenlösung mit verwendet werden.
Ihre PV-Anlage stellt ein Gewerbe dar. Somit können Sie die Kosten für die Reinigung als Pflegeaufwand beim Finanzamt geltend machen.


PV-Module werden in Reihe geschalten.
Wenn nun ein Modul in der Anlage große Schmutzablagerungen aufweist, dann stellt dieses eine Modul den größten Widerstand dar. Die gesamte Anlage richtet sich jetzt nach diesem einen Modul. Die Folge ist ein geringerer Energieertrag.
Die Professionelle Reinigung der PV – Module durch mineralfreies Wasser bringt viele Vorteile:

  • streifenfreies trocknen

  • keine Wasserflecken - selbst bei direkter Sonneneinstrahlung

  • Reduzierung der statischen Aufladung

  • sicheres Arbeiten vom Boden

  • schnelles und effektives Arbeiten - und damit auch kostengünstiger

Eine der durch B&B Service GbR gereinigten Anlagen zeigte nach der Reinigung eine Leistungssteigerung von ca. 40 % (siehe Bild).

Studien belegen, welche Auswirkungen die Verschmutzung an PV Anlagen zur Folge haben. Prof. Dr. H. Häberlin und Ch. Renken von der Berner Fachhochschule (Hochschule für Technik und Architektur, CH-3400 Burgdorf) haben in mehreren Studien festgestellt, dass zum Teil sogar erhebliche Leistungsverluste von bis zu 13,8% bei den geprüften Anlagen vorlagen. Das Schmutzstreifenphänomen wurde sogar an Modulen, die in einem Winkel von 65° aufgestellt sind, festgestellt.
Umwelteinflüsse unterschiedlichster Art bringen Verschmutzungen hervor, welche  den Wirkungsgrad ihrer PV–Anlage erheblich reduzieren. So auch die Einspeisevergütung.
Umso wichtiger ist es, dass Ihre PV–Anlage regelmäßig gereinigt wird.
Blütenstaub und Pollenflug (z. B. fetthaltige Rapspollen) Staub aus Futtermitteltrocknungsöffnungen auf Stallungen, Wüstensand oder Vulkanasche sind Verunreinigungen, Ablagerungen, die von Wind, Regen und Schnee allein nicht mehr abgetragen werden können. Denn Regen und Schnee nehmen die in den Wolken und in der Atmosphäre enthaltenen Schmutz-, Staub- und Ölpartikel mit. Diese legen sich zunächst auf den PV-Modulen ab. Es wird aber nur wieder ein Teil davon vom Regen entfernt.
Nachweislich hat in landwirtschaftlichen Regionen bereits nach 4 Monaten die Reinigung der PV-Anlage eine Leistungssteigerung von 7,5% ergeben (praktischer Erfahrungsbericht Karlhans Lehmann KG -2009).

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü